Lieblingssauce Tomate Klassik Bio

250g | Bio Tomatensauce Klassik | Tomatensauce | Vegan | 100% Bio-Qualität | Ohne zugesetzten Zucker | Glutenfrei | Keine künstlichen Zusätze | Keine Geschmacksverstärker

Genieße Pasta wie in Bella Italia! Sonnengereifte Tomaten bilden zusammen mit frischem Basilikum unseren leckeren und vielseitig einsetzbaren Saucen Klassiker. Natürlicher Geschmack, wie hausgemacht – ohne künstliche Zusätze. Passt perfekt zu: Pasta Gnocchi und Zoodles.

Mehr erfahren >>>

Variant
-10%
12,37 € 13,74 €
1.5kg | 1kg = 8,25 €
inkl. Mwst. zzgl. Versand | Kostenloser Versand ab 39 €
Auf Lager: Lieferzeit: 2-3 Werktage
American Express Apple Pay Google Pay Klarna Mastercard PayPal Union Pay Visa

Zutaten

63% Tomatenpüree*, 17% Tomatenmark* (zweifach konzentriert), 7% Zwiebeln*, 4% Karotten*, Sonnenblumenöl*, Traubensaft* (aus Traubensaftkonzentrat), Meersalz, Stärke*, Kräuter* (0,2% Basilikum, Petersilie, Oregano, Liebstöckel), Zitronensaft* (aus Zitronensaftkonzentrat), Knoblauch*, Pfeffer*.

*Zutaten aus kontrolliert biologischer Erzeugung

Nährwerte

Brennwert2801 kJ (67 kcal)
Eiweiß1,7 g
Kohlenhydrate7,6 g
davon Zucker5,2 g
Fett3,1 g
davon gesättigte Fettsäuren0,3 g
Salz1,2 g

Tomatensoße: fruchtig und vielseitig. Unsere neue „Lieblingssauce Tomate Klassik“

Unsere neue Little Lunch Tomatensoße aus besten sonnengereiften Bio-Tomaten, aromatischem Basilikum und hochwertigem nativem Olivenöl lässt sich mit Pasta und Co. nicht nur zu einem leckeren Lunch kombinieren, sondern dient auch als Zutat für viele weitere herrliche Gerichte, die nach Italien-Urlaub und Dolce Vita schmecken. So einfach wie genial: die Tomatensoße. Wenige Zutaten, dafür aber in höchster Bio-Qualität, und eine ausgewogene Rezeptur sorgen dafür, dass unsere neue Little Lunch „Lieblingssauce Tomate Klassik“ ihrem Namen alle Ehre macht und schmeckt wie hausgemacht. Glutenfrei, vegan und ganz ohne künstliche Zusätze begeistert sie aber nicht nur Pasta-Fans und Hard-Worker, die in der Mittagspause gerne hoch- und vollwertig essen, sondern lässt sich auch besten Gewissens und zu jeder Tageszeit in moderne Ernährungskonzepte integrieren. Jetzt unsere klassische Tomatensauce kaufen und italienische Küche bequem zu Hause oder im Büro genießen.

Die neue „Lieblingssauce Tomate Klassik“ – lecker italienisch und typisch Little Lunch

Die Rezepte für Tomatensoße sind ebenso vielfältig wie die italienische Küche selbst. Je nachdem, in welchem Teil des Landes man sich aufhält, unterscheidet sich die Zusammensetzung des Tomatensugos mal mehr, mal weniger. Während man zum Beispiel die Soße im Süden Italiens gerne so pur wie möglich hält und Knoblauch und Zwiebeln maximal mit dünstet und dann entfernt, gibt man in nördlichen Teilen des Landes durchaus auch anderes Gemüse zu den Tomaten, wie zum Beispiel Karotten oder Sellerie. Auch die Gewürze variieren je nach Rezeptur. Neben mediterranen Kräutern wie Basilikum und Oregano kann man in Sizilien tatsächlich Varianten mit Zimt, Kapern oder gar Rosinen finden. Aber egal wie du es kombinierst, ist so einfach wie lecker: Tomatensauce kaufen, mit einem satten Plopp öffnen und nach Wunsch verfeinern oder direkt genießen. Und auch hierzulande scheiden sich die Geister, wenn es darum geht, was nun wohl echt italienisch ist und was nicht. Wir haben mit unserer „Lieblingssauce Tomate Klassik“ den Grundgedanken der ehrlichen italienischen Küche mit der Philosophie von Little Lunch kombiniert. Beste Zutaten in Bio-Qualität und eine nachhaltige Verpackung im praktischen Portionsglas sorgen für einen unverfälschten, fruchtigen, natürlichen Geschmack, ganz ohne zugesetzten Zucker oder künstliche Stoffe. Pur, als Soße zu Hartweizennudeln, Reis oder auch Gemüsenudeln, ist sie im Job oder auch zu Hause Teil einer schnell zubereiteten leckeren, vollwertigen, veganen Mahlzeit, lässt sich aber auch ganz nach persönlichem Geschmack variieren, ergänzen oder als geschmacksgebende Komponente in andere Gerichte integrieren.

Tomatensoße: fruchtig und vielseitig. Unsere neue „Lieblingssauce Tomate Klassik“

Unsere neue Little Lunch Tomatensoße aus besten sonnengereiften Bio-Tomaten, aromatischem Basilikum und hochwertigem nativem Olivenöl lässt sich mit Pasta und Co. nicht nur zu einem leckeren Lunch kombinieren, sondern dient auch als Zutat für viele weitere herrliche Gerichte, die nach Italien-Urlaub und Dolce Vita schmecken. So einfach wie genial: die Tomatensoße. Wenige Zutaten, dafür aber in höchster Bio-Qualität, und eine ausgewogene Rezeptur sorgen dafür, dass unsere neue Little Lunch „Lieblingssauce Tomate Klassik“ ihrem Namen alle Ehre macht und schmeckt wie hausgemacht. Glutenfrei, vegan und ganz ohne künstliche Zusätze begeistert sie aber nicht nur Pasta-Fans und Hard-Worker, die in der Mittagspause gerne hoch- und vollwertig essen, sondern lässt sich auch besten Gewissens und zu jeder Tageszeit in moderne Ernährungskonzepte integrieren. Jetzt unsere klassische Tomatensauce kaufen und italienische Küche bequem zu Hause oder im Büro genießen.

Die neue „Lieblingssauce Tomate Klassik“ – lecker italienisch und typisch Little Lunch

Die Rezepte für Tomatensoße sind ebenso vielfältig wie die italienische Küche selbst. Je nachdem, in welchem Teil des Landes man sich aufhält, unterscheidet sich die Zusammensetzung des Tomatensugos mal mehr, mal weniger. Während man zum Beispiel die Soße im Süden Italiens gerne so pur wie möglich hält und Knoblauch und Zwiebeln maximal mit dünstet und dann entfernt, gibt man in nördlichen Teilen des Landes durchaus auch anderes Gemüse zu den Tomaten, wie zum Beispiel Karotten oder Sellerie. Auch die Gewürze variieren je nach Rezeptur. Neben mediterranen Kräutern wie Basilikum und Oregano kann man in Sizilien tatsächlich Varianten mit Zimt, Kapern oder gar Rosinen finden. Aber egal wie du es kombinierst, ist so einfach wie lecker: Tomatensauce kaufen, mit einem satten Plopp öffnen und nach Wunsch verfeinern oder direkt genießen. Und auch hierzulande scheiden sich die Geister, wenn es darum geht, was nun wohl echt italienisch ist und was nicht. Wir haben mit unserer „Lieblingssauce Tomate Klassik“ den Grundgedanken der ehrlichen italienischen Küche mit der Philosophie von Little Lunch kombiniert. Beste Zutaten in Bio-Qualität und eine nachhaltige Verpackung im praktischen Portionsglas sorgen für einen unverfälschten, fruchtigen, natürlichen Geschmack, ganz ohne zugesetzten Zucker oder künstliche Stoffe. Pur, als Soße zu Hartweizennudeln, Reis oder auch Gemüsenudeln, ist sie im Job oder auch zu Hause Teil einer schnell zubereiteten leckeren, vollwertigen, veganen Mahlzeit, lässt sich aber auch ganz nach persönlichem Geschmack variieren, ergänzen oder als geschmacksgebende Komponente in andere Gerichte integrieren.

Geschichte der Tomate: Der lange Weg zur Tomatensoße

Aus der italienischen Küche sind Tomaten nicht mehr wegzudenken. Kaum zu glauben, dass die „goldenen Äpfel“, wie die wörtliche Übersetzung der italienischen Pomodori lautet, es einst mehr als schwer hatten, in Europa Fuß zu fassen – und zeitweise sogar als giftig und ungenießbar galten. Wie unter anderem Kartoffeln und Paprika stammen auch die Tomaten ursprünglich aus Südamerika, wo sie schon von den Inkas und Azteken angebaut und gegessen wurden. Erst Ende des 15. Jahrhunderts gelangten die Tomaten, wie auch viele andere Obst- und Gemüsesorten, durch die Spanier nach Europa. Zuerst nach Spanien, Italien und Portugal, etwas später auch in nördlichere Regionen, unter anderem nach Deutschland, wo die Tomate 1553 erstmals schriftlich erwähnt wird. Lange Zeit wird das Nachtschattengewächs hauptsächlich als Zierpflanze angebaut, denn sie gilt zunächst zwar als hübsche, aber auch als gefährliche Frucht. Einige mysteriöse Todesfälle in nordeuropäischen Aristokratenkreisen des 16. Jahrhunderts, die der Tomate zur Last gelegt wurden, entpuppten sich erst sehr viel später als Missverständnisse. Die optische Ähnlichkeit mit der hochgiftigen Tollkirsche sorgte zusätzlich für Misstrauen. Im 18. Jahrhundert schließlich klassifizierte der schwedische Biologe Carl von Linné die Tomate als Nachtschattengewächs. Unreife Früchte und Blätter vieler Arten dieser Gattung enthalten giftige Alkaloide, die unter anderem zu Verdauungsstörungen führen können. Eine Unsicherheit, die auch dazu beitrug, dass man in Europa lange nicht wusste, man genau man von der Tomate halten sollte. Wann die Tomate Einzug in die italienische Küche hielt, lässt sich nicht eindeutig festlegen. Klar ist aber, dass es neben der Zierform mit den kleinen, meist gelben Früchten schon im 18. Jahrhundert Sorten mit großen, roten Früchten gab, die zu der Zeit auch bereits gegessen wurden, vermutlich auch schon in Kombination mit Nudeln – anfangs waren die Tomaten dabei allerdings noch ungegart. Die erste schriftliche Erwähnung von Pasta mit Tomatensoße, die den heutigen Rezepturen ähnelt, fand im Jahr 1790 im Kochbuch „Apico moderno“ von Francesco Leonardi statt. Spätestens seit diesem Zeitpunkt ist die Tomatensoße untrennbar mit der italienischen Küche verbunden. Deshalb ist sie auch ein nicht wegzudenkender Dauerbrenne in unserem Little Lunch Sortiment. Warum? Probiere es selbst! Jetzt unsere klassische Tomatensoße kaufen und auf eine Geschmacksreise nach Italien begeben. Nach Francesco Leonardis Rezept für Tomatensoße dauerte es zwar noch lange Zeit, bis die Vorliebe für italienische Kochkunst auch nach Deutschland schwappte, heute isst man hierzulande dafür neben den heimischen Gerichten am liebsten italienisch – unter anderem natürlich den ebenso simplen wie schmackhaften und vielseitig verwendbaren Sugo.